Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz

Schutz mit Rendite

Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzmaßnahmen steigern die Produktivität und damit den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen. Rund 15 krankheitsbedingte Ausfalltage pro Arbeitnehmer und Jahr machen das hohe Einsparpotenzial für alle Unternehmen deutlich. Eine Reduzierung der Ausfallzeiten durch Arbeitsunfähigkeit rechnet sich für große, mittlere und kleine Unternehmen. Gesunde und zufriedene Mitarbeiter führen zu einem niedrigeren Krankenstand, sinkenden Lohnfortzahlungskosten und höherer Prozess-Sicherheit. Der demographische Wandel, der zu einem Anstieg des Durchschnittsalters der Mitarbeiter führt, macht Arbeits- und Gesundheitsschutz zu unver-zichtbaren Instrumenten erfolg-reicher Personalführung. Eine Vielzahl der arbeitsbedingten Erkrankungen ist auf mangelhafte Arbeitsgestaltung und Arbeitsorganisation zurückzuführen. Im Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz unterstützen wir Sie mit einem umfassenden Angebot an Leistungen in den Bereichen

Gefährdungsbeurteilung und psychische Belastung

Krankmachende Stressoren wie Arbeitsverdichtung, ständige Mobilität und Erreichbarkeit belasten viele Beschäftigte. Seit über zehn Jahren steht den Unternehmen ein „Gegenmittel“ zur Verfügung: die Gefährdungsbeurteilung. Eine ganzheitliche Gefährdungsbeurteilung, also jene, die die arbeitsbedingten psychischen Fehlbelastungen einschließt, ermöglicht ein präventives Vorgehen und den Erhalt und Schutz der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz.

Unser Team aus erfahrenen Arbeitspsychologen und Industriesoziologen übernimmt für Sie die professionelle und umfassende Beurteilung der psychischen Belastungen und Beanspruchungen am Arbeitsplatz. Wir beraten Sie bei der Ableitung von unternehmensspezifischen Maßnahmen, um die psychischen Belastungen zu reduzieren und die Ressourcen zur Bewältigung der Belastungen zu stärken. Des Weiteren begleiten wir Sie bei der Umsetzung der Maßnahmen und unterstützen Sie bei der Evaluation der Maßnahmenerfolge. Eine diesen Anforderungen genügende Gefährdungsbeurteilung unter Berücksichtigung arbeitswissenschaftlicher Erkenntnisse und demografischer Faktoren ermöglicht eine sichere, gesunde und alternsgerechte Arbeitsgestaltung sowie den langfristigen Erhalt der Leistungsfähigkeit aller Beschäftigten über das Rentenalter hinaus.


Ansprechpartner für Arbeits- und Gesundheitsschutz:

 686_pp

Bernd Jakobs
Dipl.-Geogr.
jakobs@cbm-ac.de
+ 49 (0) 6826 – 51 09 10

 

 Ansprechpartner für Umweltschutz:

 

Jan Schiffer
M.Sc. Sicherheitstechnik und Fachkraft für Arbeitssicherheit
schiffer@cbm-ac.de
+ 49 (0) 241 – 89 49 88 52